Diavolo (Krippekratz)

neu-3Jörg Steinröx

 

 
Jörg Steinröx ist ein Karnevalist durch und durch. Pratschjeck und für jeden Schabernack zu haben, war für ihn schnell die passende Hofstaat-Rolle des Diavolo oder auf „Öcher Deutsch“ Krippekratz gefunden. Geboren im Jahr 1976 als Sohn eines Mitbegründers der KG Orjenal Mönster Jonge 1971 e.V. und mit einer Mutter, die seinerzeit als Tanzmariechen bei der Prinzengarde Brander Stiere 1928 e.V. über die Bühnen wirbelte, wurden ihm die karnevalistischen Gene quasi doppelt in die Wiege gelegt.

 

Seine karnevalistische Vita begann somit bereits im Kinderwagen im Karneval bei den Orjenal Mönster Jonge in Kornelimünster, denen er bis heute treu geblieben ist: Zunächst sehr aktiv im Wagenbau und bei verschiedenen Veranstaltungen des Vereins wurde er 1992 „endlich“ satzungsgemäß aktives Mitglied, dann Zeremonienmeister und ist mittlerweile zweiter Vorsitzender des Vereins. Dem Ruf von Bernd I. als Diavolo in den Hofstaat ist er spontan gefolgt und freut sich unglaublich, den Aachener Karneval einmal von dieser Seite kennenzulernen. Und so haben ihn dann seine „Mönster Jonge“ mit einem lachenden und einem weinenden Auge für eine Session „beurlaubt“.

 

Trotz der für ihn fast ganzjährigen Karnevalszeit und seiner Berufstätigkeit als geprüfter Fachmann für Systemgastronomie, sind das Wichtigste im Leben des zweifachen Vaters seine Familie und seine Freunde. Denn aus der gemeinsamen Zeit mit ihnen und deren Rückhalt, zieht er die Kraft für sein Tun. Und die braucht er auch für die lange Session 2014, wenn er als Diavolo das Öcher Publikum „fürchterlich“ begeistern will…

Früh übt sich: